Homepage | Sitemap | Impressum

Umrüstung der Isel CPM2018 / CPM3020 / GFM4433 Maschinen

Die ISEL Maschinen der Baureihen CPM3020 CPM2018 und GFM4433 haben ursprünglich eine Schrittmotorsteuerung für 2 1/2 D- Bearbeitung integriert.

 

Durch mehrere Adapter ist es nun möglich, die IMC4 Steuerung der Maschine derart umzurüsten, dass die Schrittmotoren der Maschine direkt über die PC-Parallelschnittstelle mit Takt- und Richtungssignale angesteuert werden können. So kann mit geringen Mitteln die 2 1/2 D- Steuerung zur Bahnsteuerung erweitert werden. Die vorhanden IMC4 Steuerung kann innerhalb einer Stunde mit Hilfe der Adapter umgerüstet werden.

 

Dies eröffnet weitreichende Möglichkeiten, wie zum Beispiel den Einsatz von Fremdsoftware mit Takt- und Richtungsausgabe.

Dazu zählen unter anderem das CNC-Steuerprogramm ProDNC, ProLeiSys zur Herstellung von Leiterplattenprototypen, ProMech zum Anfertigen von Frontplatten.

 

Mit Umrüstung der Steuerung auf Takt- und Richtungssignaleingabe kann die im Steuerrechner (PC) ausgelagerte Bahnsteuerung die Verfahranweisungen vorausschauend zusammenfügen und so eine gleichmäßige Verfahrbewegung ausführen. Daduch kann die Bearbeitungszeit gerade bei durch CAM generierten Daten bisweilen um weit mehr als die Hälfte reduziert werden. Dies hängt damit zusammen, dass CAM – Systeme Kurven aus sehr vielen kurzen Strecken zusammensetzen. Das Fräsbeispiel einer Flasche macht dies deutlich:
Mit Originalsteuerung ca. 53 Minuten, mittels Adapter und ProDNC5.0 ca. 25 Minuten.

Umgebaute IMC4 Steuerung

Dokumentation

CPM3020Adapter.pdf

Umbauanleitung angepasst auf Isel CPM3020

5.7 M

Letzte Änderung:   24.11.2011